Nachhaltiges Design und Energieeinsparung für Ihr Zuhause

Wissen Sie, dass es möglich ist, mit nachhaltigem Design Energie in Ihrem Zuhause zu sparen? Es ist eine sehr attraktive Alternative, um Ihre Stromrechnung zu reduzieren und einfach zu Hause anzupassen. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie es geht.

Würden Sie ein Haus vom Dach bauen? Genauso wie Sie das nicht tun würden, können Sie ohne vorherige Überprüfung Ihrer Strom- und Gasverträge nicht mit dem Sparen beginnen. Sie müssen mit den Grundlagen beginnen, stellen Sie in diesem Fall sicher, dass Sie mit Ihrem Vermarkter zufrieden sind, unabhängig davon, ob er im Energiesektor tätig ist. Wie kommt man zu diesem Schluss? Dafür gibt es Tarifvergleicher, mit den Daten Ihres Angebots können Sie erkennen, welche Tarife für Sie günstiger sind. Sie können zu dem Schluss kommen, dass Sie mit Ihrem Unternehmen, von dem wir annehmen, dass es das von Ihnen ist, nicht sparen und andere Ihnen jedoch sehr attraktive Tarife anbieten. Rufen Sie in diesem Fall Ihr Firmentelefon an, melden Sie sich von diesem Vermarkter ab und gehen Sie so schnell wie möglich zu einem anderen.

Auf der anderen Seite tun Sie dasselbe, wenn Sie Erdgas mieten. Sie können auch Komparatoren für Erdgas finden, die genauso funktionieren wie die Strom- und dank derer Sie in der Lage sind kennen den günstigsten Preis für Sie. All dies unter Berücksichtigung, dass beide Lieferungen bereits in Betrieb sind, denn wenn Erdgas oder Strom registriert werden müssen, wird das Verfahren anders sein.

Mach mit bei nachhaltigem Design

Jetzt können Sie sich nachhaltigem Design anschließen. Wir werden Ihnen einen Einführungskurs geben, aber Sie müssen derjenige sein, der sich weiterhin für diese Sache engagiert. Weißt du, was dieser Satz von Wörtern ist? Wir könnten nachhaltiges Design als jene Architektur definieren, die aus der Hand der Natur geboren ist und sich an den Prinzipien der ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit orientiert. Was wären die Merkmale eines nachhaltigen Designs?

  • Respektieren Sie die Umwelt. Das Produkt muss ökologisch sein und die Umwelt schützen.
  • Nutzung sauberer Energie. Seine Schöpfung wurde nicht verwendet, es wurde von Anfang bis Ende in seiner Funktion gedacht und es muss grüne Energien enthalten
  • Positive Wirkung. Nachhaltiges Design möchte das Leben der Menschen verbessern und gleichzeitig mit der Natur leben.
  • Denken Sie an zukünftige Generationen. Eines seiner Hauptmerkmale ist, dass es den nächsten Generationen keine schlechte Zukunft hinterlassen möchte, weshalb es langfristig profitabel kalkuliert ist.
  • Ressourcenverbrauch minimieren . Um den Ressourcenverbrauch zu minimieren, ist es notwendig, Produkte mit einer langen Nutzungsdauer zu schaffen, die wiederverwendet oder umgewandelt werden können.
  • Schenke ihnen mehr Leben . In Bezug auf den vorherigen Punkt ist eines der Grundprinzipien nachhaltigen Designs, dass Gegenständen mehrfaches Leben gegeben werden kann. Es soll sie rückverwandeln und biologisch abbaubar machen. Der Begriff „Abfall“ ist nicht konzipiert.
  • Sorgfältig und ästhetisch schön. Alle oben genannten Prinzipien bedeuten nicht, dass dieses Produkt aufhört, ein attraktives Aussehen zu haben und auf seine Details geachtet wird.

Beispiele für nachhaltiges Design

  • Holz ist das nachhaltige Material schlechthin. Es kann sowohl für die Herstellung von Gebäuden als auch für kleine dekorative Elemente verwendet werden. Seine Farbvielfalt verleiht Eleganz und Ästhetik und hat die Kraft, kalte Räume in gemütliche Orte zu verwandeln.
  • Andererseits können Teppiche einen Second-Hand-Ursprung haben und eine hervorragende Wärmedämmung darstellen. Es ist erwiesen, dass Häuser mit dieser Art von Dekoration ihre Stromrechnung erheblich reduzieren.
  • Lampen, die mit LED-Lampen mehr als 25 Jahre halten. Es ist unmöglich, Energie zu sparen, wenn Sie nicht anfangen, herkömmliche Glühbirnen gegen LEDs auszutauschen. Ebenso sind Lampen eines der Objekte, die am meisten neu erfunden werden können: Flaschen, Vasen … Es gibt tausend Möglichkeiten.
  • 100 % recycelte Stühle, oder die zuvor einen anderen Zweck hatten. Stühle aus Kork, andere aus recycelten Materialien, Reifen … Für Designer ist dies aufgrund der verschiedenen Formen und Materialien, die sie akzeptieren, eines ihrer Lieblingsobjekte.
diseno-sostenible-y-ahorro-energetico-para-tu-hogar